Eisenbahnkreuzungen

An niveaugleichen Kreuzungen zwischen Straße und Bahn kommt es immer wieder zu schweren Unfällen mit Toten und Verletzten. Die Sicherung der Eisenbahnkreuzungen auf Basis der neuen Eisenbahnkreuzungsverordnung 2012 ist kostenintensiv und bringt hohe Belastungen für die Gemeinden.

In Vorprojekten und Konzepten wird für gesamte Bahnstrecken die Möglichkeit zur Reduktion der Eisenbahnkreuzungen und der privaten Eisenbahnübergänge untersucht und in weiterer Folge mit den Beteiligten diskutiert.

Referenzprojekte:

  • Eisenbahnkreuzungen Vorstudie Radkersburgerbahn
  • Eisenbahnkreuzungen Vorstudie Strecke Stainach Irdning – Bad Aussee
  • Eisenbahnkreuzungen Vorstudie Landesstraßen Steiermark
  • Machbarkeitsstudie Eisenbahnkreuzungen Lavanttalbahn
  • Eisenbahnkreuzungen Auflassungskonzept Gesamtstrecke Steirische Ostbahn Graz – Mogersdorf